Jüdische Welt mit Image Slider und weiteren Neuerungen

Berlin (Münzenberg Medien). Das Webmagazin Jüdische Welt hat seit heute einen WordPress Image Slider. Umgehend wurde die erste Fotostrecke mit Bildern von der Klagemauer in Jerusalem, aufgenommen von Dr. Bernd Kregel, veröffentlicht. Weitere Fotostrecken werden folgen.

Neu ist auch die Erweiterung des Menüs. Unter Impressum werden die Informationen zu Haftungsausschluss (Disclaimer) und eine Datenschutzerklärung als gesonderte Seiten veröffentlicht.

Außerdem werden unter der Seite Redaktion im Menü nunmehr Kontaktdaten veröffentlicht.

Das Webmagazin Jüdische Welt wird in den weiteren Wochen Schritt für Schritt aus- und aufgebaut.

ISSN für Jüdische Welt

Berlin, Deutschland (Münzenberg Medien). Die Stimmung ist heiter. Gut gelaunt lesen wir die am heutigen Vormittag im Verlag eingegangene Email der Deutsche Nationalbibliothek. Die frohe Botschaft darin wollen wir allen geneigten Usern der Homepage genannten Heimatseite des Verlags Münzenberg Medien nicht vorenthalten.

Das Nationale ISSN-Zentrum für Deutschland  teilt für den Titel Jüdische Welt folgende ISSN zu: 2364-9372

In Anlehnung an den US-amerikanischen Astronauten Neil Armstrong, der am 21. Juli 1969 um 02:56:20 Uhr (UTC) den Mond betrat, ist das ein kleiner Schritt für den Verlag Münzenberg Medien, „ein riesiger Sprung für die Menschheit“.

Mit „Jüdische Welt“ neues Projekt an den Start gebracht

Berlin, Deutschland (Münzenberg Medien). Am 5. Januar 2015 erwarb Münzenberg Medien die Domain juedischewelt.de und beauftragte die Zentralweb GmbH mit der Erstellung und Gestaltung einer neuen Website im World Wide Web. Die Full-Service-Internet- und Medien-Agentur mit Sitz in Potsdam programmiert jetzt die „Jüdische Welt“ im Web.

Ivan Gartsev, Geschäftsführer der Zentralweb GmbH, zeigte sich erfreut, “ mit dem Magazin ‚Jüdische Welt‘ für ein weiteres Produkt des Unternehmens Münzenberg Medien die anspruchsvolle Aufgabe für CMS-Programmierung, CMS Design und Template erfüllen zu dürfen“.

„Mit dem Magazin ‚Jüdische Welt‘ bringt Münzenberg Medien ein neues Projekt an den Start“, erklärte Stefan Pribnow und gab sich zuversichtlich,  den Countdown bis zur Freischaltung der neuen Website bald starten zu können. „Die Redaktion für den Start steht“, sagte er und stellte klar: „In den nächsten Tagen und Wochen bemühen wir uns, einen kleinen und feinen Autorenstamm aufzubauen.“