Neues beim Spatianer

Berlin, Deutschland (Münzenberg Medien).  Das junge, kleine und feine Magazin „Spatianer“ wird nach dem Aufbau in diesem neuen Jahr langsam aber sicher ausgebaut.

Nach dem Anlauf 2016 und der Profilierung in Kombination mit dem „Magazin des Reisens“ und der deutschsprachigen Ausgabe des „WELTEXPRESS“ wird das Special Interest Magazin „Spatianer“ im neuen Jahr flott fit gemacht – so jede Woche mit einem Exklusivbeitrag über neue Trends und Destinationen für zeitgemäßen Lebensstil.

Dennoch wurden im vergangenen Jahr mehrere Beiträge der Autoren Ole Bolle, Henno Heintz, Dr. Bernd Kregel, Christoph Merten und Sonja Schön veröffentlicht. Diese und weitere Autoren werden in diesem Jahr noch mehr Beiträge für den „Spatianer“ produzieren. Nicht nur der Kreis der Autoren wird erweitert, auch die Zahl der Beiträge wird erhöht.

Die Zahlen der Nutzer und Seitenaufrufe für den Monat Dezember 2016 beim „Spatianer“ lauten:

Nutzer
640
Seitenaufrufe
2.220

Spatianer mit neuen Kategorien, Beiträgen – ISSN für Spatianer erteilt

Berlin, Deutschland (Münzenberg Medien). Der Verlag Münzenberg Medien erhielt heute, am Dienstag, den 16. Februar 2016, vom Nationalen ISSN-Zentrum für Deutschland der Deutschen Nationalbibliothek für sein neues Webmagazin Spatianer die ISSN  2366-844X.

Zuvor wurden vom Redakteur Christoph Merten die fünf Hauptrubriken „Spa erleben“, „Wohlfühlen“, „Gesunder Genuss“, „Sport und Spaß“ sowie „Lebensart“ mit jeweils mehreren Unterrubriken ausgedacht, benannt und zur Umsetzung vorgegeben. Das Gerüst steht seit einigen Tagen. Erste Beiträge in dem deutschsprachigen Webmagazin wurden bereits veröffentlicht.

Spatianer

Berlin, Deutschland (Münzenberg Medien). Wir arbeiten auch an Weihnachten an einem neuen Medium in den Neuen Medien. Neu ist auch der Titel, schön und schlicht Spatianer.

Der Spatianer wird elektronisch, digital und interaktiv. Bei der DENIC wurde der Spatianer am 09.10.2015 eingetragen.

Mehr? Nächstes Jahr!