Zur Person: Thomas Gensheimer

0
144
Thomas Gensheimer (Berlin, 2015). © Münzenberg Medien, Foto: Stefan Pribnow

Berlin, Deutschland (Münzenberg Medien). Thomas Gensheimer studierte „Angewandte Kulturwissenschaften“ in Lüneburg. Schon während des Studiums war er als Journalist tätig: als Redakteur für Literatur und Musik beim Lüneburger Stadtmagazin „2120“.

Nach dem Studium arbeitete er in Hamburg u.a. für die Magazine „Der Feinschmecker“ und „Der Weingourmet“ sowie die „Hamburger Morgenpost“.

Nach einem zweijährigen Aufenthalt in Warschau war Thomas Gensheimer Autor eines Internetreiseführers für Berlin im Verlag „European Highlights“ und Co-Autor des Buches „Filmszene D“ über junge deutsche Schauspieler und Regisseure.

Seit 2003 lebt er als freier Journalist in Berlin, u.a. als Redakteur beim Berliner Stadtmagazin „Scheinschlag“ und beim „Sportinformationsdienst“ (SID).

Thomas Gensheimer spricht mehrere Fremdsprachen (Englisch, Französisch und Polnisch) und ist seit 2007 beim „WELTEXPRESS“, Autor für Kultur, Reise, Gastronomie und Fußball, und schreibt auch für „MaDeRe – Magazin des Reisens“ und das Magazin „GASTROSOFIE“.