KULTUREXPRESSO – Ein Blick zurück, ein Schritt nach vorn

0
66
KULTUREXPRESSO
Screenshot vom 24. Januar 2018 der Haupt- und Startseite des Magazins KULTUREXPRESSO. © 2017, Münzenberg Medien

Berlin, Deutschland (Münzenberg Medien). Nichts Neues beim KULTUREXPRESSO. Und das ist gut so! Mit anderen Worten: vorwärts immer. Und das von Anfang an.

2017 bekam KULTUREXPRESS nicht nur ein modifizierten Webdesign, sondern auch eine verbesserte Webtechnik.

Mit Gourmet und Gesellschaft kamen zwei neue Hauptrubriken hinzu und dafür jede Menge Beiträge. Vor allem die Autoren Ole Bolle, Dirk Fithalm und Fritz Hermann Köser berichten in Wort und Bild für die Rubrik Gourmet des KULTUREXPRESSO. Für die Rubrik Gesellschaft berichten hingegen insbesondere Dirk Fithalm und Paul Puma.

Zudem konnten wir im vergangenen Jahr weitere Autorinnen und Autoren gewinnen, die für KULTUREXPRESSO schreiben. Der Kreis der Autoren ist über die 30er Hürde hinaus angewachsen.

Rückblicken auf das Jahr 2017 dürfen wir zudem behaupten, jeden Tag mindestens einen neuen Beitrag veröffentlicht zu haben, oftmals auch mehr.

Derzeit berichten wir viel von der Internationalen Grünen Woche, demnächst viel von der Berlinale, den Internationalen Filmfestspielen Berlin, die vom 15. bis 25. Februar 2018 veranstaltet werden.

Dass sich das Mehr in Quantität und Qualität beim Inhalt immer auch bei den Nutzern bemerkbar macht, das wundert wenig. Die Zahlen sind leicht gestiegen. Derzeit verzeichnen wir für die letzten 30 Tage vom 24.12.2017 bis 23.1.2018 insgesamt 4.142 Nutzer, die im Durchschnitt 4 Minuten und 27 Sekunden auf der Heimatseite des KULTUREXPRESSO verweilen.

In den nächsten Tagen werden wir KULTUREXPRESSO auf https umstellen. Anschließend werden wir ein System für ein freiwilliges Abonnement einrichten, damit guten und unabhängiger Journalismus frei zugänglich für alle im KULTUREXPRESSO bleibt.